§0 Lobbyeinstellungen

0.1 Session-Optionen

Training: in Eigenregie
Qualifying: Kurzes-Qualifying
Renndistanz: 50%
Wetter: dynamisch
Session-Startzeit: Offiziell

0.2 Renneinstellungen

Generell:

Boliden Leistung: gleich
Parc Fermé-Regeln: an
Kollisionen: an
Safety-Car: aus
Einführungsrunde: an
Rennen beginnt: manuell
Cut-Strenge: Streng
Regeln und Flaggen: an
Ghosting: aus

Liga 1:

Autoschaden: komplett

Liga 2:

Autoschaden: reduziert

0.3 Fahrtalent

Liga 1:

Bremsassistent: nicht erlaubt
ABS: erlaubt
Traktionskontrolle: mittel
Getriebe: manuell
Boxenstopp-Assistent: nicht erlaubt
Boxenstopp-Freigabe-Assistent: erlaubt
Dynamische Ideallinie: erlaubt
ERS: manuell

Liga 2:

Bremsassistent: nicht erlaubt
ABS: erlaubt
Traktionskontrolle: keine Einschränkungen
Getriebe: keine Einschränkungen
Boxenstopp-Assistent: nicht erlaubt
Boxenstopp-Freigabe-Assistent: erlaubt
Dynamische Ideallinie: erlaubt
ERS: Automatik erlaubt

Liga 100%:

Bremsassistent: nicht erlaubt
ABS: keine Einschränkungen
Traktionskontrolle: mittel
Getriebe: manuell
Boxenstopp-Assistent: nicht erlaubt
Boxenstopp-Freigabe-Assistent: erlaubt
Dynamische Ideallinie: erlaubt
ERS: manuell

§1 Verhalten auf der Strecke

1.1 Clean Racing

Während eines Rennens sollten Rennwagen niemals Kontakt miteinander haben. Als Fahrer bist du dafür verantwortlich immer so sauber wie möglich zu fahren und dazu verpflichtet stets dein bestes zu geben um einen Kontakt oder eine Kollision zu vermeiden. Unfälle können passieren. Sollten diese allerdings auf deinen Fehler zurückzuführen sein, so wird es wahrscheinlich eine Strafe nach sich ziehen.

1.2 Angreifen/ Überholen

Sei nicht zu aggressiv während eines potentiellen Überholmanövers. Als Verfolger bist du dafür verantwortlich keinen Kontakt mit dem Vordermann zu haben. Der Angreifer muss gewährleisten, dass auch nach der Kurve noch beide Autos unbeschadet weiter fahren können. Es gilt: Der Vordermann bestimmt die Linie. Ist kein Platz in der entsprechenden Kurve, so darf man sich auch nicht dazwischen drücken.

1.3 Verteidigen

Kurven werden meist auf der Ideallinie durchfahren. Befindet sich ein Angreifer direkt hinter dem Fahrer, so kann er wie immer frei wählen ob er die Kurve auf der Ideallinie (aussen) oder auf der Kampflinie innen durchfährt. Er darf allerdings seine Linie auf der Geraden vor der Kurve maximal einmal wechseln. Hin- und her wechseln ist verboten. Das Wechseln der Linie während dem Bremsen ist auch verboten. Exzessives blocken und Linien wechseln ist nicht erlaubt. Wähle eine Linie, bleibe auf ihr und gewährleiste, dass der angreifende Fahrer genug Zeit zum reagieren hat.

Zwinge einen anderen Fahrer durch deine Fahrweise nicht dazu die Strecke zu verlassen. Lass ihm stets genug Platz bei der Kurvenein- oder ausfahrt. Befindet sich ein Auto neben dir vor einer Kurve, so musst du deine Linie anpassen um einen Kontakt zu vermeiden.

Exzessives Linienwechseln auf Geraden, um Windschatten zu verhindern, ist verboten. Mehr als 2 Bewegungen nach links oder rechts sind nicht erlaubt.

1.4 Nach einem Unfall

Ist man von der Strecke geflogen, so ist ein erneutes Auffahren auf die Strecke nur dann erlaubt wenn dadurch kein anderer Fahrer behindert wird. Kommen von hinten schnellere Autos, so muss gewartet werden bis diese an der Unfallstelle vorbei gefahren sind.

Ist man für einen Unfall in einem Duell um eine Position Schuldiger führt das oft zu einer Strafzeit. Dieser kann man aus dem Weg gehen wenn man nach dem Unfall den anderen Fahrer wieder vorbei fahren lässt.

1.5 Grobes Vergehen

Wer extra in andere Wagen crashed wird permanent aus der Liga ausgeschlossen.

1.6 Lag

Alle Regeln gelten auch dann, wenn die Ursache für einen Fehler Netzwerkverbindungsprobleme (Lags) sind. Wer keine gute Verbindung hat sollte ausreichend Platz lassen.

1.7 Corner Cutting

Hier obliegen die Strafen dem Spiel, können aber von den Stewards zurückgenommen werden.

1.8 Qualifying Etiquette

Befindet man sich auf einer In- oder Outlap so muss man schnellere Autos vorbeilassen ohne sie zu blocken.

1.9 Bewusstsein für die Position anderer Fahrzeuge

Sich bewusst zu sein wo sich andere Autos um einen herum befinden ist sehr wichtig. Seid während dem Start, und in Platzkämpfen sehr vorsichtig. Wenn ihr herausfliegt, während viele Autos um euch herum fahren, fahrt niemals sofort wieder auf die Strecke. Dies ist strengstens verboten. Wartet bis die Situation sicher ist und ihr niemanden behindert. Auch wenn ihr nach einem Unfall auf der Strecke steht haltet still bis alle vorbeigezogen sind. Es ist einfacher einem stationären als einem sich bewegenden Ziels auszuweichen.

1.10 Einführungsrunde

Sollten 2 Fahrer in der Einführungsrunde kollidieren und somit in die Startaufstellung zurückgesetzt werden erhält der Schuldige eine Strafe fürs Rennen. In der Regel hat der hintere Fahrer dafür zu sorgen dass es zu keiner Kollision kommt und ist somit in der Verantwortung.

§2 Verhalten im Teamspeak

Passiert einmal ein Fehler so wird dieser im Anschluss an das Rennen von der Rennleitung besprochen und gegebenenfalls eine Strafe ausgesprochen. Wir sind eine Community; ein Team! Wir fahren nicht gegeneinander, sondern miteinander. Dementsprechend fair und nett wird auch der Umgang im Teamspeak erwartet. Solltet ihr die Stimmung im TS Channel negativ belasten werdet ihr nach einer Vorwarnung vom Squadleader vom nächsten Rennen ausgeschlossen. Bei einem weitern Vorfall verliert ihr euren Fahrersitz.

§3 Strafen

Nach dem Rennen werden eventuelle Strafen die das Spiel ausgesprochen hat von der Rennleitung gegebenenfalls geändert und andere hinzugefügt.

Vergehen oder Strafen welche zurückgenommen werden sollen, werden im Anschluss an das Rennen per Steam an die Stewards geschickt. Bei der Entscheidung werden gfs. auch andere, nicht involvierte Fahrer nach ihrer Meinung gefragt.

Strafpunkte sind dazu da einen Überblick darüber zu erhalten, welche Strafen die Fahrer bisher erhalten haben. Sie haben nichts mit den Punkten zu tun, welche nach jedem Rennen für die erreichte Position verteilt werden.

Allgemeines:

Die Stewards behalten sich das Recht vor, den Strafenkatalog während der Saison anzupassen.

Die Fahrer haben bis zu 24 Stunden nach dem Rennen Zeit. eine Beschwerde einzureichen. Vorfälle werden nur mit Videobeweis von mindestens 2 (am Vorfall) unbeteiligten Stewards untersucht.

Sogenannte „Spielfehlerstrafen“ (zum Beispiel ein „Cut“ mit direkter Zeitstrafe) können mit Beweis nachträglich entfernt werden. Dies gilt nur für das Rennen.

„Spielfehlerstrafen“ während des Qualifying müssen akzeptiert werden. Hier behalten sich die Stewards das Recht vor in saisonentscheidenden Situationen einzugreifen und ggf. die Startaufstellung manuell anzupassen.

Wenn ein Überrundeter deutlich schneller ist, kann er überholen. Sollte der ‚Zurückgerundete‘ sich dann nicht absetzen können, so muss er sich überrunden lassen.

Vor dem Start des Rennens drückt KEINER „bereit“ – außer der vor dem Rennen festgelegte Spieler.

Die Stewards behalten sich vor in Sonderfällen leicht vom Strafenkatalog abzuweichen um in jeder Situation eine möglichst faire Lösung zu finden.

Die Höhe der Strafe hängt auch davon ab, ob man zum ersten, oder wiederholten Male bereits einen Fehler begangen hat.

 Strafpunktesystem:

  • 7 Pkt.: Quali-Ban
  • 13 Pkt.: Quali-Ban
  • 18 Pkt.: Quali-Ban
  • 22 Pkt.: Race-Ban
  • 25 Pkt. Ausschluss aus laufender Season
  • Quali-Bans und Race-Bans werden immer in die nächste Season übernommen

Punktevergabe:

Kennung

Vergehen

Detail

Punkte

Besonderheit / Option

VZ1

Nach Unfall nicht auf Gegner warten, Überholung durch unfaires Verhalten, Verteidigung durch unfaires Verhalten

Zeitstrafe

---

Zusätzlich zur Strafe für das verursachen eines Unfalls: Zeitstrafe die in etwa dem Zeitverlust des geschädigten entspricht. Wird nur in direkten Duellen vergeben, welche das Ergebnis des Rennens beeinflussen.

U1

Vermeidbarer Unfall mit kleinem Schaden für Gegner

Klein

1

Flügel leicht beschädigt, optional: 3 oder 5 Sek. Zeitstrafe, je nach VZ1

U2

Vermeidbarer Unfall mit Schaden für Gegner

Mittel

2

Flügel beschädigt, optional: 3, 5 oder 10 Sek. Zeitstrafe, je nach VZ1

U3

Vermeidbarer Unfall mit großem Schaden für Gegner

Groß

3

Flügel sehr stark beschädigt, oder mehrere Fahrer haben einen Flügelschaden, optional: 3, 5, 10 oder 20 Sek. Zeitstrafe, je nach VZ1

U4

Vermeindbarer Unfall der das Ausscheiden des Geschädigten zur Ursache hat

---

4

 

X1

„Ragequit“ / absichtliches vorzeitiges Verlassen des Rennens

---

2

(nur bei Ghosting: aus, da der Bot potentiell zum Problem für andere Fahrer werden könnte)

X2

Bot behindert andere Fahrer

Zeitverlust

1

Nimmt ein Gegner Schaden, wird der Unfall glfs als vermeidbarer Unfall gewertet.

Y1

Absichtlich in Mauer/Bande/Kies etc. fahren und dadurch ein (virtuelles) Safetycar verursachen

---

8 - 12

mindestens 8 SP, VSC verursacht: zusätzlich 2 SP, SC verursacht: zusätzlich 4 SP

Y2

Absichtilich in anderes Auto fahren/crashen

---

8

zusätzlich: U1 - U4

Q1

„blocken“ im Quali

---

1

Erstvergehen: es wird nur eine Verwarnung ausgesprochen

Q2

Schaden im Quali verursacht

---

2

 

Q3

Ausfall eines anderen Fahrers im Quali verursacht

---

3  

S1

Am Start „READY“ drücken

---

1

Bei wiederholten Vergehen folgt jeweils ein weiterer Strafpunkt, Beim zweiten Vergehen 2 SP, beim dritten Vergehen 3 SP usw.

R1

rücksichtsloses zurückkehren auf die Strecke

ohne Schaden am Gegner, Zeitverlust für Gegner

1

Nimmt ein Gegner Schaden, wird der Unfall glfs als vermeidbarer Unfall gewertet.

E1

Crash in Einführungsrunde

Zurücksetzen in Startposition

1

+3 Sekunden im Rennen

B1

Trotz blauer Flaggen Fahrer die eine Runde voraus sind behindern.

Zeitverlust -
Schaden

1 - 5

Die Höhe der Strafe richtet sich nach dem verursachten Zeitverlust des geschadeten Fahrers. Bei Schaden können 5 Strafpunkte vergeben werden. Wird ein Unfall verursacht, gelten zusätzlich die Strafen dafür.

In Etwa: 1 SP pro halbe Runde.

ZS1

Zurücksetzen auf die Strecke

---

1

+3, 5, oder 10 Sekunden je nach Zeitgewinn

 

 

§4 Ersatzfahrer Voraussetzungen

§4.1 Liga 1:

Ihr seid Stammfahrer in Liga 2 und dürft als Ersatzfahrer in Liga 1 fahren wenn ihr folgende Kriterien erfüllt:
- §4.1.1 Durchschnittsplatzierung in Liga 2 ist besser als (<=) 8 ( Rennen die nicht beendet wurden, zählen nicht zum Durchschnitt )
- §4.1.2 Euere Anzahl an Strafpunkte in Liga 2 ist maximal halb so hoch wie deine Anzahl an erfolgreich beendete Rennen.

§4.1.3 Wenn mehr Ersatzfahrer als Plätze da sind fährt derjenige dessen Durchschnittsplatzierung besser ist.

 

Liga 2:

Ihr seid Stammfahrer in Liga 1 und dürft als Ersatzfahrer in Liga 2 fahren wenn ihr folgende Kriterien erfüllt:
- §4.2.1 mehr Rennen in Liga 1 als in Liga 2 absolviert.
- §4.2.2 Durchschnittsplatzierung in Liga 1 ist >= 13 ( Rennen die nicht beendet wurden, zählen nicht zum Durchschnitt ).
- §4.2.3 In Liga 1 am Tag zuvor nicht in den Top 10 platziert.

§4.2.3 Wenn mehr Ersatzfahrer als Plätze da sind fährt derjenige dessen Durchschnittsplatzierung schlechter ist.

Sonstige Regeln:
§4.3 Wenn ihr in keiner Liga Stammfahrer seid habt ihr Vorrecht vor allen anderen, insofern eure Teilnahme mit einem Liga-Coordinator abgesprochen ist.

 

§5 Teamzusammenstellung

Liga 1 & 2:

Zunächst wählt der Weltmeister. Dann erfolgt die Wahl der Team danach wer am aktivsten an der Vorsaison teilgenommen hat.

Im Detail:
Jeder Fahrer erhält für eine Teilnahme an einem Rennen Aktivitätspunkte (AP). Je später das Rennen in der Saison lag, desto mehr AP. Fürs erste Rennen gibt es 1,1 AP und danach für jedes weitere je 0,1 AP mehr. Am Ende der Saison wählt dann jeder nach und nach sein Team. Jeder hat einen Tag zum Wählen Zeit. Jeder darf seinen Teammate direkt mitanmelden. Der genaue Ablauf wird im Forum angekündigt. Haben mehrere Fahrer die gleichen AP entscheidet das Los.

Liga 3:

Vor Saisonbeginn werden die Cockpitplätze vergeben. Jeder Fahrer der [AiR]-Sonntagsliga sollte hier seine 3 Wunschteams (bitte inklusive des Fahrernamens) sowie einen Wunsch-Teammate angeben.
Die Cockpitplätze werden dann von der Ligaleitung anhand der Leistungen der vorangegangenen Saisons vergeben:

# Platzierung: 50% Gewichtung,
# Teilnahme an der vorherigen Saison: 30% Gewichtung,
# Zeitdauer der bisherigen Ligazugehörigkeit: 20% Gewichtung

Sollte der gewünschte Teamkollege schlechter platziert sein als jemand, der auch diesen Cockpitwunsch hat, so muss der besser Platzierte eine Wahl zwischen Cockpit und Teamkollege treffen, sonst wird es nicht in jedem Fall klappen.

Eine Ausnahme bilden der Weltmeister und das Weltmeisterteam.